Samstag, 30. September 2017

Meine Woche 2017 (39)





















Blue child und lila Soße waren am vergangenen Freitag unsere Herbergen in Dresden-Neustadt - ein wunderbarer Freitag mit "Papierverrückten". Hier habe ich davon schon erzählt.














Am Samstag Planen und Bauen in unserem künftigen Domizil in Sachsen... Unser neues Bett hat gefühlt 1000 Teile... Abends Rückkehr zu mir nach Haus. Denn da war für den Folgetag unsere kleine Hochzeitsfeier mit engen Freunden aus der Berliner Region geplant. Es war wunderbar. Ein Dutzend Menschen, die sich immer nur bei mir sehen und um Gesprächsstoff nicht verlegen sind. Friedlich, heiter, mitfühlend im Umgang miteinander. Ich bin so glücklich darüber.





 


Weniger glücklich waren wir am Sonntagabend, als wir zum Abendbrot und bis in die Nacht hinein die Wahlergebnisse, Interviews und Analysen verfolgten. Nicht nur an "der Politik", an jedem Einzelnen von uns wird es liegen, wie sich unsere Demokratie weiter entwickelt. 








Am Montag musste ich früh aus den Federn. Ausgerechnet ab diesem Tag wegen Bauarbeiten keine Direktverbindung von Königs Wusterhausen nach Potsdam... Drei Stunden Bus, S- und Straßenbahn, bis ich meine Freundin traf. Zusammen wollten wir endlich und auf den fast letzten Drücker meine bei Andrea gewonnenen Eintrittskarten für die Biosphäre einlösen. Wir waren begeistert von der kraftvoll strotzenden tropischen Pflanzenwelt und ihren tierischen Bewohnern. Da wir beide über 60 waren und unter den ersten Gästen, bekamen wir obendrauf noch einen Froschtaler, den wir gegen Kaffee und Kuchen im Tropen-Café einlösen konnten. Na, das war was. Ein sehr schöner Tag!












Aus den Tropen dann in den farbigmelancholischen Herbst im Garten. Dienstag standen Vorbereitungen für meine Jahreszeitenseminare und ein Arbeitstreffen an, mit Plänen für 2018. Die Themen Natur und Ehrfurcht vor dem Leben begleiten mich, und ich sie. Gut so.






 

 

Mittwoch dann der poetische Abend zum Thema Herbst. Wohltuend für Geist und Seele, sagten mir die lieben Frauen, die daran teilnahmen. Das freut mich..., sehr. Donnerstag folgte dann wieder die Rundwanderung zur Huschte. Was hatten wir für herrlich mildes sonniges Herbstwetter. Und reiche Pilzernte. Die Krause Glucke abends war ein Genuss.







 




Doch zuvor verbrachte ich noch einen ungewöhnlichen Nachmittag mit einem Gast auf meiner Terrasse. Ich wurde - als eine von mehreren - interviewt für eine Sendung interviewt. Thema: "Das Heilige". Spannend. Wird im Radio gesendet in der Adventszeit. Ich halte euch auf dem Laufenden. Die Autorin der Sendung ist durch meinen Blog auf mich aufmerksam geworden. Das freut mich auch.












Beim Verabschieden entdeckte ich im Vorgarten schon wieder einen Stäublings-Feenkreis (oder Hexenkreis...). Und der Gipfel, einer davon hatte sich mitten in eine Pflanzschale gesetzt. Verrückt. Und schön. Schon wieder eine Freude.














Wegen einiger Terminkollisionen waren wir am Freitag zum Binden und Gestalten unserer Jahreszeitenhefte nur zu zweit. Aber wir haben das sehr genossen, erst mal mit Tee und Kuchen draußen angefangen und uns ausgiebig miteinander ausgetauscht, während die Augen Papiere sortierten und die Hände schnippelten und klebten... Auch einer der schönen Jahreszeitenfotokalender von Birgitt kam unter die Schere und füllte manche unserer Jahreszeitenseiten...






 
 



Anfang der Woche schon hatte ich meinen Freitagsfisch auf Reisen geschickt..., zu ihr.




 






Samstagsplausch
Fisch am Freitag

Kommentare:

  1. Was muss das für eine Pilzschwenmme jetzt bei euch sein. Eine Krause Glucke habe ich noch nie gefunden und daher weiß ich leider gar nicht, wie sie schmeckt. Ich hatte ja schon so viele Pilze an dem See gefunden, wo wir das Schnorcheln geübt hatten Und das schon Ende Juli.
    Oh ein Bett aus 1000 Teilen.....alles klar. Ich freu mich schon drauf, euer neues Zuhause mal zu bewundern.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. welch ein wunderbarer wilder Garten in dem die Pilze noch wachsen dürfen...kennt man sie alle? fragt man sich...
    wenn sie dann so appetitlich in der Pfanne landen - sicher....bei uns finden Pilzsuchende mit Führung rund um den Vogelsberg statt, das machte mich neugierig und so folge ich mit...bin schon sehr gespannt welche Beute ich mitbringe...
    du hast ein kleines Paradies, wunderschön...
    lieben Gruß
    angelface

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine Fülle! Und bei jeder neue Aktivität dachte ich : Ohhh wie schön!

    AntwortenLöschen
  4. Eine wunderschöne Wochenschau.
    Viele Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Bei Dir herrscht überall prachtvolle, reichhaltige Fülle.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöne Sachen hast du dabei gehabt in deiner Woche.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  7. Und wieder eine voll gefüllte Woche. Es ist sehr schön bei Dir. Ein schönes Wochenende und herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. In das Bild im Caspar-David- Friedrich - Stil habe ich mich gerne hineingeträumt...
    Ein neues Zuhause?
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Eine üppige Woche, mein lieber Schwan! Toll wieviele kreative Kontakte und erlebenisse du innerhalb einer Woche hattest.In deinem Garten möchte ich dich unbedingt mal besuchen.
    Lieben Gruß, Karen

    AntwortenLöschen
  10. Hab`ich da Schmetterlinge und Joss-Paper auf dem Jahreszeitenhefte-Arbeitstisch gesehen? Wie schön!
    Viele Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  11. Wiedermal sehr schön bei dir! Was in Spanien läuft, mach grad auch keine Laune. Und Frau Merkel? Es erinnert an die Ukraine. Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  12. ...welch ein inspirierender Arbeitstisch, liebe Ghislana,
    so aus der Fülle schöpfen...freut mich, Teile des Kalenders im Buch wieder zu finden...wie bekommst du das alles von einem Zuhause ins andere? oder hast du inzwischen überall Material?...diese Jahreszeitentreffen sind so schön, schade, dass du nicht ums Eck wohnst, da wäre ich gerne mal dabei,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  13. Ach schön, dass ihr nun auch noch ein angenehmes Fest gefeiert habt.
    Und noch mehr freut es mich, das dir die Biosphäre so gefallen hat. Da kann man an schlechten Tagen, einige Stunden verbringen.
    Der Vater ist längst wieder zu Hause. Blitzheilung, sozusagen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Wieder eine reiche Woche, Ghislana. Die Biosphäre sieht toll aus, da kann man bestimmt gut abtauchen. Dein Garten ist immer wieder für eine Überraschung gut. Hexenringe ... irgendwie magisch.

    AntwortenLöschen
  15. Auf die Radiosendung wäre ich sehr gespannt!

    AntwortenLöschen
  16. Du hast eine Krause Glucke gefunden, Ghislana. Wie genial ist das denn? Ich muss bei jeder schiefen Kiefer gucken gehen.. lach! Aber meistens erfolglos ;)) Hab' eine schöne neue Woche. Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, gefunden hat sie eine Mitwanderin, aber ich durfte sie essen ;-)

      Löschen
  17. Unglaublich, was bei dir in einer Woche immer so passiert... soviel könnte ich gar nicht verkraften. Höhepunkt, die Krause Glucke! LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  18. Was für eine Woche! Reich in jeder Beziehung!
    Herzliche, abendliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  19. Wie reich an Begegnungen, Tun und Betrachtungen deine Woche war, meine zwar auch, aber gerade in solch vollen Zeiten komme ich nicht dazu, sie festzuhalten... Radiointerview? Wie spannend. Der Geburtstagsfisch ist gut angekommen und liegt noch auf dem Geburtstagstisch!
    Liebe Grüße und herzlichen Dank
    Michaela

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Ghislana,
    Da füllt sich Deine Woche so sehr, da bräuchten andere einen Monat....
    Was für ein spannendes Thema für das Radiogespräch. So sehr passend zu Deiner Betrachtung der Welt. Da freue ich mich und bin gespannt mehr zu hören.
    Ein wunderschönes Herbstwochenende wünsche ich und schicke einen
    Lieben Lisagruss

    AntwortenLöschen
  21. so bunt und vielfältig - das geht mir das herz auf!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  22. Jetzt komme ich endlich mal dazu, bei Dir zu lesen, und es lohnt sich. Du hast ja wirklich volles Programm. Für die neue Wohnung alles Gute. Was die Politik betrifft, ja, es liegt an uns allen. Deine Kreativität kann ich mal wieder nur bewundern. Genieß die Pause!
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  23. Gibt es heute keinen Naturdonnerstag?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, schau bitte beim vergangenen Donnerstag 😉. . LG Ghislana

      Löschen
  24. Eine rundherum bunte kreative aus dem Vollen schöpfende und schöpferische Woche - herzwärmend und augenfüllend! Frohe Grüße, Eva

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Gedanken. Leider jetzt auch bei mir mit Sicherheitsabfrage. Mir wird das "Müll-Schaufeln" zu viel...
Bitte keine anonymen Kommentare.